10.10.2021

Besuch im SOS-Kinderdorf Seekirchen


Wir, das P-Seminar „SOS-Kinderdorf: Kinderrechte – beteiligen, fördern und schützen“, besuchten am 04. Oktober 2021 das SOS-Kinderdorf Seekirchen am Wallersee. Der Pädagogische Mitarbeiter Kurt Vösenhuber empfing uns sehr herzlich, führte uns durch das Kinderdorf und ging auf unsere Fragen ein. In diesem Kinderdorf gibt es drei verschiedene Wohnkonzepte, welche aus der klassischen Kinderdorffamilie, Kinder-WG mit Betreuern und Jugend-WG mit Betreuern bestehen. Momentan sind es sechs Familien und zwei Wohngemeinschaften. Normalerweise setzt sich eine Familie aus fünf Kindern mit einer Kinderdorfmutter zusammen. So auch in der Familie von Beate. Sie betreut fünf Kinder und wohnt mit ihnen im Haus 3 „Erna“. Ihr zur Seite stehen die Sozialpädagogin Anna und die Familien-Pädagogin Nadja. Beate und Anna beantworteten uns viele Fragen und zeigten uns ihr Wohnhaus.

Vielen herzlichen Dank an Beate, Anna und Kurt Vösenhuber für die interessanten Gespräche, die Offenheit und Herzlichkeit! Bedanken möchten wir uns hiermit auch bei den Kindern und Jugendlichen von Haus 3, die uns Einblick in ihre Welt gewährt haben!


Zurück