Fachschaft Deutsch

Leitung: StDin Ursula Mirdita

Autorenlesung: Peter Stamm liest am Rottmayr-Gymnasium

Dezember 2019
Der Autor Peter Stamm im Podiumsgespräch mit Schülerinnen und Schülern aus den Jahrgangsstufen 11 und 12
Von links: Alexandra Müller, Hannah Balthasar, Autor Peter Stamm, Tobias Lengdobler, Sarah Kastenhuber und Felix Braun. Sie wechselten sich ab mit Elias Reiter, Simon Haberlander, Niels Kräuter, Linus Hausmanninger und Leonhard Kreuz.
Organisation: OStRin Susanne Rausch-Meier

"Glück macht keine guten Geschichten"- Peter Stamm zu Gast am Rottmayr-Gymnasium

Zitiert nach dem Bericht von Hannes Höfer in der SOR vom 20.12.2019:

Laufen. Ein Autor kann 'Gott spielen', sagt Peter Stamm, auf dem Papier eine Welt erschaffen. Das tut der heute 56-jährige Schweizer seit er 20 ist. Er arbeitete als Journalist, schreibt Romane und Hörspiele. Mit seinem Debütroman "Agnes" war ihm 1998 ein großer Erfolg gelungen. Seither wurden seine Romane und Erzählungen vielfach ausgezeichnet. Ausschnitte davon las Stamm kürzlich im großen Mehrzwecksaal des Laufener Rottmayr-Gymnasiums. Zwischendrin interessiert, klug und humorvoll befragt von einer zehnköpfigen Schülerriege. (Lesen Sie den gesamten Artikel im Folgenden)

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Im Bild von links nach rechts: Die Teilnehmer und die Jury des Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen am Rottmayr-Gymnasium
OStRin Barbara Utzmeier, Tobin Grünauer, Clara Vellguth Garcia, OStR Dr. Thomas Döring, Maresa Schlosser, Sonja Kreithmair, die Siegerin Mia Scheurer, Anna Schachner, Uschi Luckner, StDin Monika Schleypen und Vorjahressiegerin Lea-Louisa Friedrich
Siegerin Mia Scheurer beim Lesen

Beim alljährlichen Vorlesewettbewerb der 6. Klassen gingen sechs Teilnehmer an den Start: Clara Vellguth Garcia und Maresa Schlosser (beide 6a), Sonja Kreithmair und Mia Scheurer (beide 6b), Anna Schachner und Tobin Grünauer (beide 6c). Sie hatten sich als Klassensieger qualifiziert und traten nun an, um sich den Schulsieg zu holen. In der ersten Runde wurden bekannte Texte vorgelesen und die Klassen und die Jury hörten ganz unterschiedliche Ausschnitte aus Jugendbüchern, von spannenden Geheimnissen, Detektiven und Agenten über eine berührende Freundschaft zwischen Mädchen und Löwe bis hin zu einem lustigen Zauberfußball. Alle lasen sehr flüssig, spannend und anschaulich, so dass sich die Jury schwertat, die drei Besten für die nächste Runde auszusuchen. Die Jury bestand aus den drei Deutschlehrkräften Frau Schleypen, Frau Utzmeier und Herrn Dr. Döring, der Vorjahressiegerin Lea-Louisa Friedrich (7d) und Frau Luckner, Leiterin des Bibliothekteams und Vertreterin des Fördervereins. Schließlich setzten sich Sonja, Mia und Anna durch und lasen jeweils einen unbekannten Text vor. Nach einer erneuten Beratung stand die Siegerin fest: Mia Scheurer! Sie wird Anfang des nächsten Jahres die Schule auf Kreisebene vertreten. Bei der Siegerehrung bekamen alle Teilnehmer einen süßen Preis und die Siegerin zusätzlich einen Büchergutschein. Gesponsert wurden die Preise wie jedes Jahr vom Förderverein. Dafür ein herzliches Dankeschön!

Und dir, liebe Mia, drücken wir ganz fest die Daumen für deine Teilnahme am Kreisentscheid!

(OStRin B. Utzmeier)

Die Theater-AG erarbeitet 2019/20 "Peter Pan"

Die Theater-AG unter der Leitung von StDin Ursula Mirdita erarbeitet im Schuljahr 2019/20 das Stück "Peter Pan" von J. M. Barrie in der Übersetzung von Erich Kästner.

Eine große Zahl von Schülerinnen und Schülern aus allen Jahrgangsstufen ist an dem Projekt beteiligt.

Es wird drei Aufführungen im Juli geben.

 

Verfolgen Sie den Entstehungsprozess auf der Seite der Theater-AG >>mehr