11. Jahrgangsstufe

11/1 Körper

Die Schüler lernen wichtige künstlerische Positionen der sich entfaltenden Moderne im Hinblick auf die Auffassung des Körpers zu verstehen: Körper als plastische Gestalt sowie als Zeichenträger.
Sie wenden - auf der Basis der Ikonologie - das methodische Grundrepertoire für systematische Erschließungen von Kunstwerken und visuellen Phänomene an.
In der bildnerischen Praxis erweitern sie die Fähigkeiten zur Darstellung des menschlichen Körpers, sowohl abbildend und nachgestaltend als auch frei interpretierend nach selbst gewählten, inhaltlichen Gesichtspunkten.

Collage: Der Mensch

 

Selbstportrait mit plastisch durchgearbeitetem Bereich

 

Malerei mit Deckfarben: "Kopf und Hand hat Hand und Fuß"

11/2 Objekt

Die Schüler lernen die Möglichkeiten der Verknüpfung von bestimmten Gegenständen mit persönlichen Erinnerungen und Emotionen zu verstehen und Objekte auch als Zeichen zu interpretieren.
Sie erarbeiten sich wesentliche Aspekte dreidimensionaler Gestaltung in Kunst und Design.
In der Werkanalyse übertragen sie die erarbeiteten Methoden der Interpretation auf dreidimensionale Gegenstände.
In eigenen Entwürfen, gestalterischen Versuchen und Übungen wie Realisierungen schulen sie ihr räumliches Vorstellungsvermögen.

 

Bleistiftzeichnung und Studie: "Textile Falten mit Ausschnittsvergrößerung"

 

Organ - Maschine; Maschine - Organ

 

Kubistisches Wandobjekt