Die spanische Woche – La semana española (14.-18.10.2019)

 

In der Woche vom 14.-18.10.2019 fand am RGL die Spanische Woche, die semana española, statt. Das gleichnamige P-Seminar von Frau Zimbrod organisierte dazu verschiedene Workshops, spanische Pausenverkäufe und Mittagsgerichte. Auch wurden die Schülerinnen und Schüler morgens mit spanischsprachiger Musik und kleinen Überraschungen begrüßt, um auf das Wochenthema aufmerksam zu machen.

Montag – Lunes

Am Montag fand für die fünften Klassen eine Schulhausrallye statt, bei der sie in die Rolle der conquistadores, der Eroberer Südamerikas, schlüpften. In verschiedenen Klassenzimmern lernten sie verschiedene Länder, in denen heute Spanisch gesprochen wird, auf spielerische Weise kennen. Der Siegergruppe wurde am spanischen Abend (18.10.) ein Schatz überreicht.

Dienstag – Martes

Am Dienstagmorgen veranstalteten die Schüler des P-Seminars einen Macarena-Flashmob, um das Thema Südamerika in den Vordergrund zu rücken. Wie an jedem Tag wurden den Schülerinnen und Schülern die Traditionen der Länder mit Informationsplakaten und kulinarischen Spezialitäten nähergebracht.

Mittwoch – Miércoles

Am Mittwoch war das Thema der Spanischen Woche die Karibik. Mit Blumenketten um den Hals genossen die Schülerinnen und Schüler in der Pause alkoholfreie karibische Cocktails wie Piña Colada oder Mojito. Am selben Tag fand in der Turnhalle der Salsa-Workshop ¡Bailamos! – Salsa tanzen mit Salsa-Tänzer und Motivationscoach Denis Molina Domínguez statt, an dem zahlreiche Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 7-10 teilnahmen. Dort erlernten sie mit viel Spaß und Freude typische Salsa-Schritte und eine Salsa-Choreographie, die am Spanischen Abend am Freitag vorgeführt wurde.

Donnerstag – Jueves

Am Donnerstag fand der Workshop ¡Cantamos! – Spanische Lieder singen statt, in dem die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10 nicht nur in spanischer Sprache sangen, sondern durch verschiedene Percussion-Instrumente auch spanische bzw. südamerikanische Rhythmen erlebten, so wie es in einem der erlernten Lieder heißt: „¡Un poquito cantas, un poquito bailas!“ (dt. Ein wenig Gesang, ein wenig Tanz).

Freitag – Viernes: Spanischer Abend – La noche española

Ihren Abschluss fand die Spanische Woche Freitagabend im Mehrzwecksaal des RGL in einer vom P-Seminar moderierten Show, die vom Orchester des RGL feierlich eröffnet wurde. In der Show ging es um die Eroberung Südamerikas, die geschichtlich zwar nicht korrekt, dafür jedoch umso amüsanter nachgestellt wurde. Dazu schlüpften fünf Schüler der Q12 in die Rolle verschiedener Eroberer, die dem spanischen König, ebenfalls verkörpert durch einen Oberstufenschüler, ihre Entdeckungen anpriesen. Im Rahmen dieses Theaters wurden auch die einstudierten Lieder sowie die Salsa-Choreographie auf die Bühne gebracht. Doch nicht nur die Schülerinnen und Schüler, sondern auch das Publikum wurde von den conquistadores zum Tanzen animiert, als die ersten Takte des bekannten Liedes Macarena erklangen. Den Höhepunkt der stimmungsgeladenen Show stellte die Darbietung der Flamenco-Tänzerin Carmen López dar. Gemeinsam mit zwei Schülerinnen ihrer Tanzschule entführte sie das Publikum mit Flamencomelodien und Kastagnettenklang ins spanische Andalusien.


Bevor das Publikum auch kulinarisch die Reise nach Spanien antreten durfte, wurden die Siegerinnen und Sieger der Rallye der fünften Klassen sowie des Quiz geehrt. Abschließend fand in der Mensa ein gemütliches Beisammensein bei verschiedenen, durch das Seminar selbst vorbereiteten Tapas wie Tortilla, Ensaladilla, Pan con tomates oder Arepas, einer venezolanischen Spezialität, statt. ¡Que aproveche!

Daniela Hilbert und Julian Schroll, Q12

Das P-Seminar Spanische Woche, zusammen mit Flamencotänzerin Carmen López